Vor dem Kauf

Augen auf – beim Hundekauf !

Oft erreichen uns verzweifelte Hilferufe, wo man denn ohne Bedenken einen Welpen kaufen kann, in unserem Fall handelt es sich meistens um Yorkies …
Da ist guter Rat eigentlich nicht sehr teuer, denn es wird ja nun schon seit geraumer Zeit
über die Medien gewarnt, ein Tier bei irgendwelchen dubiosen Händlern bzw. angeblichen Züchtern zu kaufen!
Leider werden diese Warnungen von vielen Menschen ignoriert und nicht verstanden, dass ein seriöser Züchter für seine Tiere, die er mit viel Liebe und Sorgfalt aufgezogen hat,
andere Voraussetzungen erfüllen muss!
Wir können hiervon nur abraten, denn im Laufe der Zeit – und ein Hund wird ja nun immerhin 12-15 Jahre alt – werden diese Leute den Schritt bereuen. Oder man hat ganz und gar einen kranken Hund übernommen – so ist es leicht möglich, daß man ein kleines Vermögen zum Tierarzt bringt! In ganz traurigen Fällen ist das Tier bereits nach kurzer Zeit verstorben.
All dies sind Sachen, mit denen wir bereits konfrontiert wurden, sind wirklich passiert und
das nicht nur einmal. In den meisten Fällen ist der wahre Grund – Unwissenheit!


Es lässt sich nicht immer umgehen, daß man eventuell etwas weiter fahren und man einen größeren Aufwand betreiben muß, um einen Hund aus einer guten Zucht, die einer festen Kontrolle unterliegt, zu erhalten.
Wir Züchter sind sehr dafür, daß Sie sich informieren, zu anderen Züchtern fahren und sich die Unterbringung, die Tiere und die dazugehörigen Menschen sehr genau ansehen.
Sie sollten auch bedenken, daß Sie in unserem Fall einen Yorkshire-Terrier übernehmen wollen, keinen Nackthund! Es bürgt nicht für sonderlich viel Tierliebe und Sorgfalt, wenn der größte Teil der Zuchttiere abrasiert ist. Im Zweifelsfall kann ein Rüde, der den ganzen Tag auf nur 3 Beinen herumläuft, kürzer gehalten werden, aber er sollte dennoch nicht radikal enthaart sein. Natürlich ist es ein größerer Arbeitsaufwand, sämtliche Zuchttiere mit langen Haaren zu pflegen, aber es kann nicht artgerecht sein, wenn man einfach der Bequemlichkeit folgend alles abrasiert! Der Hund hat sein Fell im Sommer zum Schutz vor der Sonne und im Winter gegen die Kälte. Auch die Hunde von Züchtern!
Auch bitten wir darum, keine “Rundreisen” zu machen! Sie fahren an einem Tag zu mehreren Züchtern, einer davon hat zum Beispiel eine Virusinfektion im Bestand, die Sie dann an den Schuhen zum nächsten Züchter tragen. Dies kann katastrophale Folgen mit sich bringen!
Fahren Sie also bitte jeweils nur zu einem Züchter und ein paar Tage später zum nächsten!

Leider bekommen wir auch immer wieder Informationen, daß unter den ” Züchtern” viele “schwarze Schafe” verweilen. Uns betrübt so etwas immer sehr, aber wir können es leider nicht ändern. Zeigen Sie so etwas unverzüglich an, kaufen Sie in keinem Fall dort einen Hund! Wenn es so übermäßig nach Urin riecht, daß Ihnen der Atem stockt, äußerste Vorsicht! Wenn Sie feststellen. daß in irgendwelchen Räumen kleine Boxen aufeinander gestapelt sind und sich Hunde darin befinden – so etwas ist Tierquälerei aller übelster Sorte!!!
Ideale Zuchtbedingungen sehen ganz anders aus. Ein seriöser Züchter hält sich nicht mehr Tiere, als er bereit ist im Wohnbereich unterzubringen, eventuell mit eigens dafür geschaffenen Räumen (Welpenzimmer).
Sehen Sie sich bei dem jeweiligen Züchter sehr genau um, nicht etwa, ob alles “überreinlich” ist – nein, wenn die Zuchttiere alle im Wohnbereich leben, kann es nicht sein, daß man davon nichts merkt. Sauber sollte es sein, vor allem aber auch die Zuchttiere. Leben die Tiere nicht im Wohnbereich, lassen Sie sich auf jeden Fall zeigen, wo sie leben. Erklärt der Züchter sich nicht dazu bereit, gehen Sie wieder, unbedingt!
Es gibt auch Züchter, die Ihnen ein paar Tiere vorführen und der Rest ist in irgendwelchen Nebenräumen oder auch Stallungen untergebracht – Vorsicht, es könnte ein Massenzüchter sein! Wenn Sie aus irgendeiner anderen Ecke etwas bellen hören, lassen Sie sich nicht mit dem Argument abspeisen, die haben Welpen, oder bekommen welche, oder die schlafen, man kann sie nicht stören! Blödsinn, wenn sie bellen, schlafen sie nicht!
Ein ehrlicher, seriöser Züchter wird Ihnen immer seine ganzen Zuchttiere zeigen, lassen
Sie sich nicht in einem Raum setzen und dann wird Ihnen der eine oder andere Hund hereingebracht – ich würde sofort wieder gehen.
Bei unserer Rasse, dem Yorkie, halte ich es für zwingend, daß er im Wohnbereich gezüchtet und gehalten wird! Tiere, die separat gehalten werden, die selten Menschenkontakt haben, können kein normales Sozialverhalten aufbauen!
Der Hund ist der treueste Begleiter des Menschen, also sollte er auch bei ihm leben dürfen!

 

KAUFEN SIE BITTE NIEMALS EIN TIER NUR AUS MITLEID !

 

 

Wir sind jederzeit bereit, Ihnen Züchter zu nennen, auch in Ihrer Nähe, die gerade Welpen haben. Es versteht sich von selbst, dass wir diese Leute kennen und empfehlen können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, werden wir Sie Ihnen diese gerne beantworten – senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns einfach an!